Naar inhoud
Bericht in Managermagazin - Automatisierungsunternehmen

Bericht in Managermagazin - Automatisierungsunternehmen

23 Oktober 2016

Als familiengeführtes Traditionsunternehmen mit Hauptsitz in Kleve ist die Firma Fleuren weltweit in der Automatisierungsbranche tätig. Dabei charakterisieren die Begriffe Tradition und Innovation das Unternehmen von Norbert Fleuren.

Als dies­er das Un­terneh­men 1975 grün­dete, steck­ten com­put­erges­teuerte In­dus­triean­la­gen und Prozessleit­sys­teme noch in den Kin­der­schuhen. Mit in­zwischen rund 40 Jahren Er­fahrung im Bereich der In­dus­trieau­to­ma­tisierung, Schal­tan­la­gen­bau und in­dus­trielle Elek­trotech­nik bi­etet die Fir­ma Fleuren ihren Kun­den stets passende Lö­sun­gen und ma­n­aged die An­forderun­gen von In­dus­trie 4.0 sehr in­no­va­tiv und ziel­stre­big.

In­dus­trieau­to­ma­tisierung und Schal­tan­la­gen als Kernkom­pe­tenz

Je bess­er eine An­lage au­to­ma­tisiert ist, des­to höher ist ihre Pro­duk­tiv­ität. Mit Kom­pe­tenz und Er­fahrung ist Fleuren ein ge­fragter An­la­ge­nau­to­ma­tisier­er und seit vielen Jahren in der in­dus­triellen, au­to­ma­tisierten Prozess-, Ver­fahrens- und En­ergi­etech­nik sowie im Schaltschrank­bau tätig. Von der Pla­nung über die Pro­jek­tierung bis zur In­be­trieb­nahme und Ser­vice bi­etet Fleuren um­fassende Lö­sungskonzepte für op­ti­male Ar­beits­abläufe, wobei jed­er Re­al­isierung eine um­fassende Be­r­a­tung und Anal­yse vo­raus­ge­ht. Auch den Bereich „Retro­fit Pro­duk­tion­san­la­gen“ deck­en die Klev­er ab, wobei eine beste­hende – wom­öglich äl­tere – Pro­duk­tionss­teuerung durch mod­ern­ste Tech­nik aufge­frischt wird. Dabei wer­den z. B. ef­fizien­tere SPS-Steuerun­gen in­s­tal­liert oder der kom­plette Pro­duk­tions­ablauf mod­er­nisiert. Fleuren en­twick­elt, in­s­tal­liert und op­ti­miert In­dus­triean­la­gen für die un­ter­schiedlich­sten Branchen: Ob Co­ca-Co­la, Bay­er, BMW, Mercedes Benz, Proc­ter & Gam­ble, Lemken, Deutsche Bahn oder auch Feinkost Kleve, Kat­jes, Ipsen u. v. a. – die Kun­den­liste ist in­ter­na­tio­n­al sowie auch re­gio­n­al. Für in­ter­na­tio­nale Kun­den – meist aus dem Bereich Maschi­nen­bau oder Mediz­i­nan­wen­dun­gen – ver­fügt Fleuren über ein be­son­deres Allein­stel­lungs­merk­mal: die so­ge­nan­nte UL-Zu­las­sung (für den US-Markt), eine cUL & CSA-Zu­las­sung (für den ka­nadischen Markt) oder auch für nied­er­ländische und viele weitere Zu­las­sun­gen. Das mit­tel­ständische Un­terneh­men bi­etet beispiel­sweise elek­trotech­nische Lö­sun­gen für die Regierung und außergewöhn­liche pri­vate Haushalte. Mithilfe mod­ern­ster Aus­rüs­tung op­ti­miert das Team von Fir­men­in­hab­er Nor­bert Fleuren das Zusam­men­spiel aller Sys­teme und bi­etet dabei zukunftsweisende Pro­dukte und Lö­sun­gen, kom­pe­tente Be­r­a­tung und kun­den­na­hen Ser­vice. Der Kun­den­vorteil liegt in der Flex­i­bil­ität und im Know-how des Un­terneh­mens.

Funk­tio­n­al, flex­i­bel, zukunfts­fähig, in­no­va­tiv und mod­ern

Bei Getränke­dosen (Co­ca-Co­la) ist Fleuren z. B. für die Funk­tio­n­al­ität des Ver­sch­luss­es zuständig oder für die Me­t­alldeck­el-Ver­sch­ließung bei Chips-Dosen (Prin­gles). Für die Düs­sel­dor­fer Rhein­bahn wurde die Au­to­ma­tisierung für die nächtliche Reini­gung der Züge en­twick­elt und er­richtet. In einem sehr kurzen, vorgegebe­nen Zei­traum sollen nachts alle Züge gereinigt und in einem bes­timmten Maß ge­wartet wer­den. Au­to­ma­tisierte Sys­temabläufe stellen hier­bei eine Un­ter­stützung für das Ser­vice- und War­tungsper­so­n­al der Bahn dar. Nach Kun­den­wun­sch stat­tet Fleuren auch In­dus­triean­la­gen, Pro­duk­tion­shallen, Schulen, Kranken­häus­er u. v. m. mit der gewün­scht­en Elek­tro-Tech­nik aus. Für ein Kranken­haus in Sin­ga­pur hat Fleuren beispiel­sweise für alle Op­er­a­tionssäle die Schalt­s­teuerung en­twick­elt und war somit Back­ground-Zulief­er­er eines na­men­haften Her­stellers. Bei Fleuren wird im­mer mit mod­ern­sten und aktuell­sten Tech­niken gear­beit­et. So wird bere­its seit einiger Zeit die neue Sie­mens SI­MAT­IC S7-1500 Steuerung pro­gram­miert und ver­baut. Fleuren ist aber nicht nur Pro­fi im Um­gang mit SPS-Steuerun­gen von Sie­mens, son­dern auch von ABB und vielen an­deren. Bei allen Prozessen fließt natür­lich das The­ma En­ergie­ef­fizienz mit ein, im­mer un­ter Berück­sich­ti­gung des Umwelt­be­wusst­seins – be­son­ders bei Kraftw­erken oder Re­cy­clin­gan­la­gen. Man kann sa­gen: Bei Fleuren gibt es alles aus ein­er Hand – von der Idee über die Um­set­zung bis hin zur War­tung. Und dabei ste­hen die wirtschaftlich­sten Lö­sun­gen stets an vorder­ster Stelle."


Aufbau eines Schaltschrankes

Lesen Sie den Bericht hier:

http://www.niederrhein-manager.de/zukunftsf-higer-steuerungsbau-und-intelligente-automatisierung

- [Bericht und Bilder: Niederrhein Manager Ausgabe 08/2016 vgl.: Link s.o.]

Cookie-Einstellungen

Fleuren.com verwendet Cookies, um eine optimale Nutzung zu gewährleisten.

Wir möchten Sie bitten die Cookie-Einstellung zu akzeptieren. Vielen Dank!

Mehr informationen

Akzeptieren Ablehnen